Schachbuch Studien für Praktiker

Schachbuch Studien für Praktiker

Hersteller: Jussupow
Artikel-Nr.: SW10392
Autor: Dworetski Mark
Seitenzahl: 256
Erscheinungsjahr: 1. Auflage 2009
Einband: Hardcover (gebunden)
Sprache: Deutsch
22,60 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Vorwort: Bereits im Jahr 1910 schrieb der Studienklassiker Alexey Troitzky : "Die Studie ist... mehr
Produktinformationen "Schachbuch Studien für Praktiker"

Vorwort:

Bereits im Jahr 1910 schrieb der Studienklassiker Alexey Troitzky : "Die Studie ist um so hochwertiger, je komplizierter und reicher ihre Ideen sind. Das anziehendste im Schachspiel ist der Kampf. Genau diesen muss man in Studien darstellen. Dafür sollte man der Verliererseite in der Lösung viele Möglichkeiten zur Verteidigung lassen". Es gibt Studien, die so realistisch aussehen, dass es uns scheint, als handele es sich um ein Endspiel aus irgendeiner realen Partie. Solche Studien haben einen besonderen Wert, und deshalb haben sie, mit Recht, ein sicheren Platz in Schachlehrbüchern bekommen. Dank ihrer Besonderheit, bleiben diese Studien leichter in Erinnerung. Man kann dort interessante Ideen und Stellungen mit großer praktischer Bedeutung zusammenstellen. Moderne Schachspieler wissen nicht mehr, was eine "Hängepartie" ist. Als Folge haben sie keine Möglichkeit, in Ruhe die auftretenden Endspiele (nach 40 Zügen trifft man nicht so oft auf eine Mittelspielstellung) zu analysieren. Jetzt, wo das Schicksal des Kampfes oft in begrenzter Zeit entschieden wird, ist die Fähigkeit, sich fehlerlos im Endspiel zu orientieren, von unschätzbarer Bedeutung für den Schachspieler. Wie kann man seine seine Endspielfertigkeiten entwickeln? Es gibt zahlreiche Schachbücher, aber hier werden vermutlich zum ersten Mal in einem Buch ein bekannter Elitetrainer und ein internationaler Großmeister für Schachkomposition ihre Ansichten darlegen. Mark Dvoretsky benutzt Studien in seiner Trainingspraxis schon seit 30 Jahren. Dank seiner Methodik haben mehrere Großmeister bedeutende Erfolge in ihrer Karriere erreicht. Oleg Pervakov ist über das praktische Spiel zur Komposition gekommen, so dass er auch in seinen Werken versucht, praktischen Prinzipien zu folgen. Einen Impuls für dieses Buch gab der Zeitschriftenartikel "Studien für die Datenbank" und ein internationales Studienturnier , anlässlich des 60. Geburtstags von Mark Dvoretsky. Der Wettbewerb war sehr erfolgreich, 25 anerkannte Meisterwerke wurden von der Jury, den Autoren dieses Buches, kommentiert. Das Buch besteht aus mehreren Kapiteln, welche unter dem Namen "Studien für Praktiker" zusammengefasst wurden. Zur selbständigen Lösung sowie zur spielpraktischen Übung werden solche Beispiele angeboten, die die echte "Kampfbedingungen" imitieren : dabei muss man interessante Aufgaben für beide Seiten lösen. Eigene Kapitel sind den Meisterwerken des bekannten österreichischen Komponisten Alois Wotawa sowie den Studien von verschiedenen Schachgroßmeistern (inklusive Weltmeistern) gewidmet.

Oleg Pervakov, Großmeister für Schachkomposition

Einleitung:

Dieses Buch wird bestimmt allen Studienliebhabern eine große Freude bereiten. Hier ist nicht nur ein fast legendäres Studienturnier zu Ehren von Mark Dworetsky mit großartigen Kommentaren vorgestellt, sondern auch in drei weiteren Kapiteln viele brillante Studien aus der Sicht des praktischen Spielers.

Die ewige Frage, was Schach eigentlich ist, ist für Studienkomponisten leichter zu beantworten. Wenn Sie dieses Buch lesen, werden Sie hier sehr viele Studien finden, welche die strengsten ästhetischen Kriterien erfüllen und bestimmt auch zur Kunst gehören. Sie zeigen uns so viele unglaubliche Möglichkeiten des Spiels, einen so unbeschränkten Flug der Fantasie, dass ein dauerhafter Eindruck der Bewunderung und Begeisterung entsteht. Dabei kann sich der Leser beim Ausflug in die Welt der Studien keinen besseren Reiseführer vorstellen als Oleg Pervakov, einer der bedeutendsten Studienkomponisten der Gegenwart.

Und noch dazu liegen diese Studien sehr nah am praktischen Spiel, weswegen der aufmerksame Leser viel davon lernen kann: Angriff und Verteidigung, Endspiel, taktisches Sehvermögen und Variantenberechnung werden in diesem Buch stark gefördert. Mein Schachtrainer und der zweite Autor dieses Buches Mark Dworetsky benutzt wahrscheinlich wie kein anderer Studien im Training. Er hat bereits in der "vor Computer"-Zeit eine große Stellungskartei mit mehreren tausenden verschiedenen Übungen erstellt Diese Übungen sind auch nach verschiedenen Themen sortiert und werden sehr aktiv im Training genutzt. Dabei spielen auch die Studien eine wichtige Rolle. Einige Studienstellungen muss man von Anfang bis zum Ende berechnen. Andere darf man mit einem Trainer oder gegen einen Trainingspartner ausspielen. Dabei trainiert man sich in echten Kampfbedingungen, muss viele schwierige Entscheidungen treffen und die Zeit für die ganze "Partie" richtig verteilen, da wir oft nicht genau wissen, wo der kritische Moment liegt.

Das Buch ist für ambitionierte Schachspieler sehr gut geeignet, sowie für Trainingseinheiten im Schachverein oder mit einem Freund. Probieren Sie die Studien zu lösen, aber seien Sie nicht enttäuscht, wenn Sie nicht alle Stellungen knacken können! Auch ein guter Versuch hat viel Wert (Ich empfehle die eigenen Lösungen zu notieren und danach die Varianten mit dem Buch zu vergleichen).

Obwohl in den meisten Stellungen Weiß am Zuge ist, gibt es im Buch auch ein paar Ausnahmen. Die Schreibweise der Spieler- und Komponistennamen entspricht der Standardschreibweise von Chessbase Datenbanken, damit man weitere Studien von Komponisten dort leichter finden kann. Ich wünsche den Lesern viel Spaß beim Lesen, Lösen und Ausspielen!

Schachgroßmeister Artur Jussupow

ISBN: 978-3-933365-14-9

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Schachbuch Studien für Praktiker"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen